Neuigkeiten

W I L L K O M M E N   I M   F O R U M ! ! !

Das Forum zur https://www.freddyblog.de Seite. Hier findest du all die Dinge die
nicht in meinem Blog zu finden sind (haha). Unter anderem Anleitungen für Linux
in Sachen Gaming, egal ob Retro oder fast Brandaktuell! Hier findest Du auch
meine Raspberry Pi Images für RetroPie und nach Wunsch
auch andere Plattformen.

ROMs von USB-Geräte

RetroGamer · 1354

RetroGamer

  • Administrator
  • Newbie
  • *****
    • Beiträge: 43
    • Freddyblog - Spiel und Linux
am: November 22, 2020, 19:13:24 Nachmittag
Heilo

Durch einen Zufall hab ich mitbekommen das einer meiner Kunden seine Externe Festplatte als "exfat" formatiert (wohl unabsichtlich) und darauf den Ordner "retropie-mount" erstellt hat. Dann hat die platte am RPi angeschlossen, kurz gewartet und neugestartet. Nachdem alles fertig war hat RetroPie die wichtigen Sachen auf die Platte gekoert gehabt und er konnte, BIOSdaten, ROMs, Splashscreens, Videoscreens und so weiter auf die Externe ausgliedern und RetroPie hat dieses automatisch erkannt und entsprechend eingebunden.

unter Windows:

externe SSD oder HDD als exfat formatieren, das kann man mit den Boardeigenen mitteln machen, dazu einfach rechtsklick auf das Windowssymbol in der taskleiste und dann Datenträgerverwaltung wählen. nach dem formatieren einfach nur noch den Ordner "retropie-mount" (ohne "...") erstellen und feuer frei.

unter Linux:

externe SSD oder HDD als ext4 formatieren und mit rootrechten dann den Ordner "retropie-mount" (ohne "...") erstellen und feuer frei.

LG
Freddy